Anavar – Oxandrolon – Bewertung

Nebenwirkungen von Anavar

Anavar ist eines der am meisten bevorzugten Steroide, wenn es um einen Schneidezyklus geht. Dieses Steroid ist sehr sanft, hat fast keine Nebenwirkungen und soll massive Kraftzuwächse bei geringer Gewichtszunahme unterstützen. Anavar ist das beliebteste Steroid, das von Frauen eingenommen wird, da es sehr wenige Nebenwirkungen hat. Dies scheint das ideale Steroid zu sein, es macht Sie extrem leistungsfähig, baut schlanke Muskeln auf, hat wenig bis gar keine Nebenwirkungen, aber sicherlich gibt es einen Nachteil, die Kosten. Anavar ist eines der teuersten verfügbaren Steroide. Und für ehrliche Ergebnisse muss eine große Menge genommen werden, was den hohen Preis noch schlimmer macht. Anavar wurde ursprünglich für AIDS-Patienten hergestellt, um den Muskelschwund zu unterstützen, und es wird sogar im Heilungsprozess von Verbrennungskranken eingenommen. Dieses Steroid bleibt jedoch immer noch ein orales Steroid, das die Leber ziemlich stark belastet, daher darf die Anwendung nicht länger als sechs Wochen dauern, und eine Leberergänzung, z. B. Mariendistel, wird empfohlen. Auch wenn Anavar sehr teuer sein kann, ist es in letzter Zeit mit all den „Untergrundlabors“ wahrscheinlich, dass Anavar zu einem äußerst erschwinglichen Preis erhältlich ist. Anavar ist in der Regel in Kapsel- und Tablettenform erhältlich, aber in letzter Zeit sind injizierbare Formen aufgekommen, und es wird behauptet, dass diese Art sehr effektiv und stark ist. Anavar wird Frauen, die schwanger sind oder schwanger werden könnten, nicht empfohlen, da der Schmutz von Anavar-Pillen zufällig verwendet werden kann, da das Medikament über Haut und Lunge aufgenommen werden kann. Dieses Steroid wird auch nicht Personen empfohlen, bei denen gesundheitliche Probleme wie Brustschmerzen, Osteopenie, Herzinsuffizienz, Osteoporose, hohe Blutfette, Herzinfarkt, Blutgerinnsel oder Schlaganfall, Bluthochdruck, Leber- und Nierenprobleme festgestellt werden. Dieses Steroid darf Kindern niemals verabreicht werden, es sei denn, dies wird ausdrücklich von einem Arzt empfohlen, nachdem eine vollständige Bewertung aller Krankengeschichten und Berichte vorgenommen wurde. Es wird nicht einmal Personen empfohlen, die an Brust-, Prostata- oder Hodenkrebs leiden oder an Schlaganfall, Blutdruck und Leberschäden leiden. Darüber hinaus müssen Personen, denen derzeit Medikamente wie Tamoxifen, Prasteron, Androstendion und DHEA verabreicht werden, die Verwendung von Anavar nur dann vermeiden, wenn dies von einem erfahrenen Arzt empfohlen wird.

Anavar-Missbrauch

Der Missbrauch von Anavar kann zu einer Hemmung der Hodenatrophie, der Hodenfunktion und der Oligospermie, des chronischen Priapismus, der Impotenz, der Reizbarkeit der Blase und der Nebenhodenentzündung führen. Überdosierung von Dieses Steroid kann Akne auslösen, insbesondere bei Frauen und präpubertären Männern, Erhaltung von Serumelektrolyten wie Kalium, Natriumchlorid, Kalzium und Phosphat. Der Missbrauch von Anavar kann zu Veränderungen der alkalischen Phosphatase und einer Verbesserung des Serums führen. Die Anwendung dieses Steroids muss sofort beendet werden, wenn nach dem Stimulus der Osteolyse eine Hyperkalzämie auftritt. Bei Nebenwirkungen wie hell gefärbtem Stuhl, Bauchschmerzen, ungewöhnlicher Müdigkeit, dunkel gefärbtem Urin, Erbrechen oder Übelkeit oder Gelbfärbung der Augen oder Haut muss sofort ärztliche Hilfe in Anspruch genommen werden. Anavar-Pillen und -Injektionen müssen gemäß den Anweisungen auf dem Etikett aufbewahrt werden. Normalerweise werden Anavar-Pillen und -Injektionen in einem kontrollierten Raum mit einer Temperatur von 25 ° C (77 ° F) gelagert, wobei Abweichungen von 15 ° -30 ° C zulässig sind, um ihre Haltbarkeit und Wirksamkeit aufrechtzuerhalten.

4.9/5 - (7 votes)

Schreibe einen Kommentar

17 − 7 =